Änderung der rumänischen Einkommensteuer

Die Einkommensteuer beträgt ab dem 01.01.2018 nur noch 10% anstatt 16%.

Dieses betrifft folgende Einkunftsarten:

  • Einkünfte aus selbständiger Arbeit
  • Gehälter und ähnliche Einkünfte
  • Einkünfte aus Kapitalinvestitionen (ausgenommen Dividenden, die weiterhin mit 5% besteuert werden)
  • Mieteinkünfte
  • Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Fischereien
  • Prämien
  • Pensionen

Bei der Berechnung der Einkommensteuer für Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit (Lohnsteuer) wird das zu versteuernde Einkommen wie folgt berechnet:

Zu versteuerndes Einkommen = Bruttoeinkommen abzüglich Sozialabgaben abzüglich Freibeträge.

Freibeträge sind im Falle einer Hauptbeschäftigung möglich, falls das Bruttogehalt unter 3.600 Lei/Monat liegt und werden abhängig von der Anzahl der Personen (Eheleute, Kinder, Verwandte bis II Grad) die im Haushalt leben und ein Monatseinkommen von unter 510 Lei haben berechnet.

Diese betragen laut Eilverordnung 510 Lei bis 1.310 Lei pro Monat.

Für Einkünfte aus Nebenbeschäftigungen sind keine Freibeträge möglich.

 

Quelle: Eilverordnung O.U.G nr.79/2017

(Veröffentlichung im Amtsblatt am 10.11.2017)