Der neue Darlehensvertrag mit der Internationalen Währungsfonds wird im Frühjahr über 3,6 Mrd. Euro abgeschlossen, laut staatlichen Quellen.
Die Dauer dieses vorbeugenden Vertrags wird wahrscheinlich von 1 Jahr sein. Dieses Abkommen bedeutet, dass Rumänien dieses Geld nur in dringenden Fällen abrufen kann.

Datum: 06.01.2011
Quelle
: Capital