Laut Angaben der Eurostat, befindet sich Rumänien anhand der Daten der ersten 8 Monaten dieses Jahres, zwischen den ersten fünf Ländern der EU mit einem Exportwachstum von 25% im Vergleich zum Vorjahr. Jedoch registriert Rumäniens Handelsbilanz weiterhin einen Defizit von 6,89 Milliarden Euro. Im Zeitraum  Januar – August 2010 befindet sich auf Platz  1 Bulgarien (32%),  gefolgt von Lettland (29%) und Litauen (28%), was die Entwicklung der Exporte betrifft.  Rumänien ist nach Estland (26%) und vor Schweden (24%) platziert.
Die Führungsländern aus Sicht der Exportwerte führt Deutschland mit 614,9 Mrd. Euro, Niederlanden mit 276,5 Mrd. Euro und Frankreich mit 255,2 Mrd. Euro. Die rumänischen Exporte hatten einen Wert von 22,6 Mrd. Euro in diesem Zeitraum.

Datum: 16.11.2010
Quelle
: Financiarul