Die Regierung hat sich bis zuletzt für eine Nichterhöhung der Steuern entschieden! Um die Defizit Probleme des Staates durch sinkende Einnahmen zu bekämpfen, werden die staatlichen Ausgaben wie folgt verkürzt:

  • die Ausgaben mit Beamtengehälter ab Juni 2010 mit 25% verkürzt
  • die Renten werden um 15% gekürzt
  • das Arbeitslosengeld wird um 15% gekürzt
  • die Subventionen (z.B. für Heizung) werden gestrichen

Der vorgeschriebene Mindestlohn (600 Lei/Monat Brutto) bleibt unverändert.
Die Mehrwehrsteuer und die Steuern bleiben unverändert!

Diese Änderungen sollen ein klares Signal für die fälligen Reformen sein, die von der Regierung seit Eintreten der Krise ständig verschleppt wurden.

Quelle: Präsidentenamt
Datum: 08.0.5.2010